„Tools der Mentoren“ von Tim Ferriss

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

8 min read

„Tools der Mentoren – Die Geheimnisse der 130 Weltbesten für , Glück und den Sinn des Lebens“ von Tim Ferriss ist ein sratgeber in dem der Autor zahlreiche Tipps und Tricks reicher Menschen zusammengetragen hat. Diese Zusammenstellung lässt das Buch natürlich auf den ersten Blick spannend für jedermann erscheinen und dennoch richtet es sich nicht an jeden.

Dabei stellt dieser Ratgeber zunächst die reichsten Menschen aus unterschiedlichsten Branchen vor und wendet sich schließlich mit einem Interview-Fragebogen direkt an sie. Dem Autor geht es dabei um die Frage, was Ihren auszeichnete und wie er entstand. Die Fragen sind dabei immer die gleichen elf.

Ein Blick über die Fragen: Die Fragen des Tim Ferriss

Zunächst fragt er, welches Buch oder welche Bücher man am liebsten verschenkt, warum dies so ist und welche drei Bücher das Leben des Einzelnen am stärksten beeinflusst haben. Allein die erste Frage, so unscheinbar sie auf den ersten Blick scheint, ist keinesfalls so einfach zu beantworten. Denn Bücher, die einen in die eine oder andere Richtung lenken, gibt es einige. Nach Tim Ferriss eigener Angabe befindet sich auf seiner Website eine Liste mit allen erwähnten Büchern, sowie eine weitere mit den 20 am häufigsten empfohlenen Büchern. Machen mich als Leser diese 20 Empfehlungen aber reicher? Oder Sie? Nun, es kommt sicher auf einen Versuch an.

Die zweite Frage ist mindestens genauso unscheinbar, geht es doch hierbei um die Anschaffung eines Gegenstandes, den man für maximal 100$ erworben hat. 100$ klingen erst einmal nicht allzu viel und sind doch für manche Menschen bereits eine höhere Belastung. Tatsächlich könnte man den Eindruck bekommen, dass die 130 reichsten Menschen der Welt diese Zahl jedoch als eine Kleinigkeit bewerten würden. Einen Betrag, der für einen Wegwerfgegenstand bezahlt werden könnte. Und genau so könnte man diese Frage zunächst als irrelevant einschätzen. Doch die Antworten darauf zeigen, dass sie relevanter sind als gedacht. Vielfach zeigen sie auch, dass sich auch die Investition kleinerer Summen für den als wichtig erweisen.

Die dritte Frage wird spezieller. Hier geht es um die Notwendigkeit von Missen für den . Welcher vermeintliche Miss die Basis für den späteren darstellt, kann wohl jede der 130 Personen beantworten. Und doch zeigt diese Frage, dass man zunächst scheitern muss, um vorwärts zu kommen. Klingt merkwürdig, ist aber im amerikanischen sdenken tief verwurzelt. Genau genommen bildet dieser Miss die Basis, aus seinen Fehlern zu lernen, es beim nächsten Mal besser zu machen und entweder später zu scheitern oder mit dem eigenen Vorhaben reich zu werden.

Nach diesen drei Fragen wird nach Zitaten gefragt, die Einfluss auf das eigene Leben genommen haben. Jeder Mensch hat ein Zitat oder eine Lebensweisheit, die ihn trägt. Genau um diese Zitate und Weisheiten geht es an dieser Stelle.

Das lohnendste Investment wird ebenfalls im Rahmen der Interviewfragen thematisiert. Die Antwort auf diese Frage zeigt, dass man etwas investieren muss, um etwas zu erreichen und inwieweit ein einfaches Investment ein ganzes Leben beeinflussen kann.

Die sechste Frage zielt auf die Individualität ab und fragt, welche Eigenheit der Interviewte bei sich selbst besonders schätzt. Hierbei geht es um Eigenheiten, auf die man nicht mehr verzichten möchte.

Die siebte Frage beschäftigt sich darauf aufbauend, mit der Frage welche Verhaltensweisen und Gewohnheiten man sich den letzten fünf Jahren angeeignet hat und wie sie sich positiv auf das eigene Leben auswirken.

Die nächste Frage soll als Wegweiser dienen und motivierten Berufseinsteigern einen Ratschlag geben, der ihm bei Eintritt in die Berufswelt hilft und einen Ratschlag, den er getrost vernachlässigen kann.

Die neunte Frage fragt nach schlechten Ratschlägen, die im eigenen Berufsumfeld oder Fachgebiet die Runde machen.

Nein sagen ist etwas, dass die meisten Menschen schwer können. Die zehnte Frage beschäftigt sich also mit dem Nein-Sagen und damit bei welchen Tätigkeiten, Aufgaben oder Menschen es heute leichter fällt als vor fünf Jahren. Welche Erkenntnisse haben zu dieser Entwicklung beigetragen?

Die letzte Frage fragt den Interviewten persönlich wie er sich in besonders stressigen Zeiten und Situationen entspannt und welche Fragen er sich selber stellt.

Ein Blick über den Tellerrand hinaus: Wie Tim Ferriss‘ Tipps unser Leben bereichern können

Zusätzlich zu den Interviews bietet Tim Ferriss zu jemand einzelnen Gesprächspartner eine kurze Vorstellung, so dass der Leser selbst bei ihm unbekannten einen Einblick über die e bzw. Misse hat. Darüber hinaus gibt er Social-Mediadaten weiter, so dass man selbst mit seinem Gesprächspartner Kontakt aufnehmen könnte. Alles in Allem bietet Ferriss genug Wachstumspotenzial um jeden Leser in die Möglichkeit zu versetzen, eine weiterführende Expertise zu erlangen und selbständig zu wachsen.

Vom , Glück und vom Sinn des Lebens

Streben wir nicht alle nach , Glück und Lebenssinn? Vermutlich ist dieses Buch inhaltlich eines der ungewöhnlichsten, die ich je gelesen habe und doch eines, das wesentliche Fragen des Lebens beantwortet und somit auch einen Berufsanfänger oder einem im Beruf stagnierenden Menschen weiterhelfen kann. Die Tatsache, dass Tim Ferriss nur Fragen stellt und Andere diese beantworten lässt, erlebt man in dieser Fülle sehr selten. Gleichzeitig bekommt man auf diese Weise eine Fülle an Antworten, Erfahrungen, aber auch Fehlern, die man selbst nicht mehr machen muss.

Vom Stil des Buches

Ich bin mir nicht sicher, ob man vom Stil des Tim Ferriss sprechen kann, denn die Antworten haben den individuellen Sprachstil des Gesprächspartners. Somit bietet jedes Interview einen eigenen Stil, was dieses Buch ein weiteres Mal extrem ungewöhnlich erscheinen lässt. Mit den eigenen Stil kommen auch die Erfahrungen jedes Einzelnen zum Tragen. Dies ist praktisch, da so jeder die Möglichkeit erlangt, in einzelne Branche und Arbeitsgebiete hinein zu gucken und so auch in das Leben scheinbar fremder Menschen einzutauchen. Ist das, was Tim Ferriss‘ Gesprächspartner tut, dass was ich auch tun möchte? Bietet mir dieses Interview eine Inspiration?

Ich bin mir sicher, dass nicht jeder Leser etwas mit jedem Interview anfangen kann und doch glaube ich, dass Jeder durch dieses Buch inspiriert wird und eventuell einen neuen Weg einschlägt.

Über Tim Ferriss

„Tim Ferriss ist laut Fast Company einer der »Most Innovative Business People« und laut Forbes unter den »Namen, die man kennen sollte«. Er ist Technik-Investor/Berater (Uber, Facebook, Alibaba etc.) und Autor mehrerer #1-New York Times- und Wall Street Journal-Bestseller, u. a. »Die 4-Stunden-Woche« und »Tools der Titanen«. The Observer und The New York Times nannten ihn »Die Oprah des Audios« und »Eine Kreuzung zwischen Jack Welch und einem buddhistischen Mönch«. Seine Podcasts der Tim Ferriss Show genießen absoluten Kultstatus und haben nicht nur die 400-Millionen-Download-Marke geknackt, sondern zählen auch zu den »Best of iTunes« in drei aufeinandenden Jahren.“ (FBV)

Fazit

Kann ich Ihnen nun dieses Buch empfehlen? Ich bin mir nicht sicher, ob sich Jedermann für dieses Buch ebenso begeistern kann wie ich. Doch glaube ich, dass Jeder von diesem Buch profitieren könnte, weil das Einblicke enthält, die man selber nicht machen kann. Lohnt es sich also dieses Buch zu kaufen und zu lesen? Auf jeden Fall.

Summary
Review Date
Reviewed Item
"Tools der Mentoren – Die Geheimnisse der 130 Weltbesten für Erfolg, Glück und den Sinn des Lebens" von Tim Ferriss
Author Rating
41star1star1star1stargray

Leave a Reply