Lebenszeichen: Die Arbeit geht voran…

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

3 min read

… ist aber noch lange keine Routine. Mittlerweile habe ich einen festen Kundenstamm und doch bin ich nach wie vor offen für Neues. Worum geht es eigentlich beim Social-Media-Management?
Meiner Meinung nach geht es um Authentizität, um Glaubwürdigkeit, Wahrhaftigkeit, aber es geht nicht nur um die Wahrheit.
Im Social-Media-Management möchte man sich und seine Marke repräsentieren, es geht darum, sich selbst eine Reputation im Netz aufzubauen – und nicht nur dort. Wer es schafft, im Internet bekannt zu werden, ist auch im echten Leben kein Unbekannter. Die Online-Reputation will gut durchdacht und geplant sein.
Da ich – wie ich bereits erwähnt habe – trotz meines kleinen aber feinen Kundenstamms immer noch ein paar Termine frei habe, denke ich nun darüber nach, auch so etwas wie ein Social-Media-Frühstück anzubieten.

Social-Media-Frühstück – Ihre Meinung ist mir wichtig!

Hierzu würde mich persönlich mal Ihre Meinung interessieren. Würden Sie zu einem Frühstück erscheinen, das in Kombination mit einer Social-Media-Beratung stattfindet?
Vielleicht sollte ich Ihnen zunächst etwas konkreter meine Idee beschreiben: Viele Menschen kommen immer mal wieder zwischendurch vorbei und fragen, wie etwas Bestimmtes funktioniert. Oder warum etwas, das nicht funktioniert, nicht funktioniert. Diese Fragen möchte ich zum Anlass nehmen und eine Art Social-Media-Erstberatung anbieten. Hierfür dachte ich an ein Frühstück, bei dem jeder, der daran teilnimmt, auch seine Fragen stellen kann. Mir geht es hierbei nicht darum, konkrete Projekte von A bis Z durchzuplanen, denn das erfordert eine tatsächliche Konzeptionierung, die einer individuellen Beratung bedarf. Vielmehr geht es mir um Fragen, die vielleicht vielen Menschen gleichzeitig vor den Augen schwebt.

Datenschutz und Erstberatung

Auch eine Diskussion zum Thema Datenschutz könnte im Rahmen eines solchen Frühstücks geführt werden, wobei ich darauf hinweise, dass es keine Rechtsberatung ist, die ich plane. Mir geht es darum, insbesondere Ihnen, die sie vielleicht noch ein wenig Respekt vor den sozialen Netzwerken haben, die Ängste zu nehmen, erste Fragen zu beantworten und Ihnen später zu helfen, erste Projekte durchzuführen. Ich glaube, dass es gerade im Bereich Social-Media-Management wichtig sein kann, Vertrauen aufzubauen in denjenigen, der mich jetzt oder zu einem anderen Zeitpunkt berät.
Mein Angebot ist natürlich regional auf den Großraum Dortmund/Unna bezogen, dennoch bietet sich auch für einen Menschen, der nicht in der Nähe lebt, die Möglichkeit einer telefonischen Erstberatung.

Erstberatung per E-Mail oder Telefon – ganz nach Ihren Wünschen

Per E-Mail berate ich jedoch vergleichsweise ungerne, da durch die technische Komponente nur ein unvollständiger und dadurch unpersönlicher Kontakt entstehen kann, der Missverständnisse hervorrufen kann. Einzelne Fragen lassen sich zwar auf diesem Wege gut klären, aber bei diesen Fragen sollte es nicht um emotionsgeladene Projektplanungen gehen, sondern um technische Aspekte.
Sie haben eine Frage? Lassen Sie uns telefonieren! Sollte ich gerade nicht am Platz oder in einem Gespräch sein, können Sie auch gerne eine Nachricht auf meinem Anrufbeantworter hinterlassen oder mir eine E-Mail schicken – ich rufe Sie dann zeitnah zurück.

Leave a Reply